Von Beginn bis zum Heute.
Die handelnden Personen mit Ihren Leistungen, Aufgaben und Vorlieben, und unsere Helfer und Sponsoren. Alle alphabetisch angeführt:

Werner Hofer

Gründungsmitglied, Kulturbegeisterter und Obmann der Initiative seit 2002. Sein Feinsinn und Gespür für das qualitätsvoll Passende hat das Kulturgeschehen am Schlossberg geprägt und zu einer Marke gemacht. Innovativ Neues – hier früh geboten - hatte oft wenig später Erfolg auf grossen Bühnen. Er kennt die Künstler, hat bisher über 60 Gruppen auf den Berg gebracht und darüber hinaus für gute Presse gesorgt.

Ing. Josef Haidl

Unentbehrlicher Ratgeber in Baufragen, hat den Bau der Schlossbergschirme „behütet“ und abgewickelt, legt mitunter selbst Hand an und ist stv. Obmann der Initiative.

Gudrun Jeglitsch

Die Frau des Geldes (Kassier), hilfreicher Geist bei allen Vorhaben und engagiert kritische Stimme.

Mag. Roberto Krenn

Ihm gefielen Ideen und Ziele der Initiative und so hat er mit der Weinerei vor zwei Jahren die gastronomische Betreuung übernommen. Ein grosser Gewinn für unser Team.

Helmut Schmidt

Gründungsmitglied, immer helfende Hand und Schriftführer der Initiative.

Harald Schneller

Einfühlsamer, innovativer Gestalter und Betreuer der Homepage und der Werbung und Schriftführer-Stellvertreter.

Harald Trummer

„A guate Jausn“ und beste Weine sind sein Gebiet. Er und sein  Team managen die Gastronomie am Schlossberg.

Dipl.Ing Fred Weber

„Vater und Erfinder“ der Schlossberginitiative, bis heute beharrlich treibende Kraft bei dessen Weiterentwicklung und Gründungsobmann von 1995 bis 2000.
Seine Ideen, sein schöpferischer Geist und sein Formgefühl sind in den neuen Bauten am Bergplateau ablesbar. Das Machbare vor Augen und gepaart mit handwerklichem Geschick hat er qualitäts- und anspruchsvolle Architektur verwirklicht.

Mag. Ulrike Zechner

Sie bringt Theater auf den Schlossberg. Auf Grund Ihrer guten Kontakte zu den Theaterhäusern wird diese Kulturschiene am Berg immer wieder möglich. Die Sondermarke vom Schlossberg ist Ihr „Kind“.

Daniel Ertler

Der „Herr der Schirme“. Er betreut die mobile Überdachung und hat die Schank gebaut.

Heinz Liebmann

Verwöhnte jahrelang uns und die Gäste mit Speis und Trank am Berg und war guter Geist und Rettungsanker wann immer wir etwas brauchten.

Sepp Reithofer

Hat die „Geierwally“ nach Bruck gebracht, war Obmann von 2000 bis 2002 und ist jetzt treuer Helfer in vielen Bereichen.

Ingrid Sumnitsch

War im Jahre 1995 Vizebürgermeisterin der Stadt Bruck und hat gemeinsam mit Fred Weber die Initiative ins Leben gerufen und sie über die Jahre stark gefördert.